Falls Ihnen der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Buchhandlung Kögel

Newsletter l/2015

Buchhandlung Kögel

Das neue Jahr...

... wird vielseitig, abwechslungsreich, bereichernd und spannend. Und wir werden dazu beitragen und Sie mit vielen Veranstaltungen und Buchtipps auf Ihrem literarischen Jahresweg begleiten. Im ersten Newsletter des neuen Jahres dürfen wir Sie auf unsere nächsten Veranstaltungen hinweisen. Wir freuen uns auf Autoren, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sind sicher, für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Die nächsten Termine:

Bodensee-Krimi-Lesung mit Mathias Moor


Donnerstag, 22.Januar 2015 um 19:30 Uhr bei uns in der Buchhandlung:

Matthias Moor ist bereits im letzten Jahr bei uns zu Gast gewesen und hat die Zuhörer mit seiner Lesung aus seinem ersten Krimi begeistert. Nun hat er den zweiten Band "Flammensee" veröffentlicht, der am Bodensee spielt. Dort wohnt Matthias Moor auch und kennt sich bestens an den Schauplätzen aus.

Bekannt dürfte er bei uns allerdings unter seinem richtigen Namen Carsten Arbeiter sein, da er viele Jahre am Klettgau Gymnasium Tiengen unterrichtet hat.

Eintritt: 5,-€

Bitte reservieren Sie sich gleich Ihren Platz!


Aus dem Inhalt:

Vor drei Jahren verschwand am Bodensee der sechsjährige Tim. Damals fiel der Verdacht auf Katharina Mink, die Mutter des Jungen. Als jetzt die gleichaltrige Martha verschwindet, ist Katharina die Letzte, die das Mädchen lebend gesehen hat. Während die Polizei auf die Spur eines rätselhaften »Waldmannes« gerät, ermittelt Privatdetektiv Martin Schwarz im Kreis der Familien. Und stößt auf unvorstellbare Verstrickungen und Abgründe . . .

Südschwarzwald-Krimi-Lesung


Montag, 02.Februar 2015 um 19:30 Uhr bei uns in der Buchhandlung

Margrit Matyscak liest aus ihrem Erstlingskrimi "Tannenzäpflemord", der zwischen Schluchsee und China spielt.

Margit Matyscak, die in Trier geboren wurde, lebt seit vielen Jahren in Brenden. Dies komt auch in ihrem Roman deutlich zum Tragen. Neben vielen regionalen Schauplätzen wird der aufmerksame Leser vielleicht auch die ein oder andere Person oder Begebenheit wiedererkennen, obwohl dies von der Autorin selbstverständlich nicht beabsichtigt wurde.

Eintritt: 5,-€

Bitte reservieren Sie sich gleich Ihren Platz!


Aus dem Inhalt:

Ein Touristenpaar stolpert im Schwarzwald über leblose Männer. Zunächst im Bannwald von Brenden und später über eine Leiche am Ufer des Schluchsees. Beides scheint zusammenzuhängen. Zwei Kommissariate ermitteln, denn beide Fundorte gehören zu unterschiedlichen Verwaltungsbezirken. Da wird der Förster von Brenden gebeten, als Unbeteiligter an der Aufklärung mitzuwirken. Er kann ins Heimatland des Toten vom Schluchsee reisen, ohne dass ein Gesuch um Rechtshilfe nach China geschickt wird. In Shanghai trachten Unbekannte dem Förster nach dem Leben. An der Chinesischen Mauer trifft er auf Bekannte aus Brenden. Im Verlauf seiner Reise kristallisiert sich das Tatmotiv immer deutlicher heraus. Aber erst zurück in der Heimat können die Verbrechen aufgeklärt werden.

Vortrag von Dr. Herbert Renz-Polster


Bild: Judith Polster

Montag, 02.März 2015 um 19:30 Uhr bei uns in der Buchhandlung

Herbert Renz-Polster stellt in seinem Vortag "Born to be wild - was brauchen Kinder?" viele interessante Aspekte der kindlichen Entwicklung vor.

Er ist ist Kinderarzt und Dozent am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg und lebt mit seiner Familie am Bodensee.

Nähere Infos: www.kinder-verstehen.de

Eintritt: 5,-€

Bitte reservieren Sie sich gleich Ihren Platz!


Aus dem Inhalt:

Wie Kinder sich entwickeln - die (R)Evolution im Kinderzimmer
Hinter vielen typischen Familienschwierigkeiten stecken keine Erziehungsfehler. Vielmehr passt das evolutionäre Gepäck, mit dem Kinder auf die Welt kommen, nicht mehr zu den veränderten Lebensbedingungen unserer modernen Welt. Mit einem neuen Verständnis für kindliche Entwicklung können wir Wege finden, um den Bedürfnissen von Eltern UND Kindern gerecht zu werden.
In der Erziehung blicken Eltern in die Zukunft. Sie wollen ihren Kindern ja einen Weg weisen. Dabei vergessen sie leicht die Vergangenheit. Kinder treten aber mit einer Geschichte ins Leben - mit einer von der Evolution geschriebenen Geschichte. Wenn wir diese Geschichte kennen, können wir unsere Kinder besser verstehen.
Denn Kinder entwickeln sich so, wie sie sich entwickeln, weil es einmal gut für ihr Überleben war. Ihr Verhalten war eine Stärke, kein Defekt. Hätten Kleinkinder früherer Jahrhunderte auf der Wiese wahllos grüne Blätter in den Mund gesteckt, hätten sie nicht lange überlebt. Kein Wunder, dass Kinder auch heute noch Gemüse skeptisch beäugen! Und dass kleine Kinder nicht gerne alleine einschlafen, war früher eine Art Lebensversicherung: Wer gerne alleine im Wald geschlafen hätte, wäre bald schon tot gewesen. Das Buch Kinder verstehen betrachtet die Entwicklung der Kinder konsequent aus evolutionsbiologischer Sicht. Denn wer den "Sinn" hinter dem kindlichen Verhalten versteht, wird ihre Entwicklung auch heute gelassener begleiten können.

Vortrag von Dr. Heiner Geißler


Montag, 23.März 2015 um 19:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Tiengen

Wir präsentieren Ihnen zusammen mit der Evangelischen Gemeinde Tiengen: Dr. Heiner Geißler "Was würde Luther heute sagen?"

Über 25 Jahre lang war Heiner Geißler Mitglied des Bundestag und gilt als einer der besten politischen Redner der Bundesrepublik. Aber auch als Autor hat sich Geißler einen Namen gemacht.

Eintritt: 10,-€ /erm. 8,-€ Vorverkauf bei uns in der Buchhandlung

Bitte sichern Sie sich gleich einen Platz!


Zum Inhalt:

Ein überraschendes Buch von Bestsellerautor Heiner Geißler
WORUM GEHT ES?
Luther, der Revolutionär. Der Unbeugsame. Der wortgewaltige Schöpfer der deutschen Sprache. Das große Vorbild der Deutschen. Zu Recht bewundert, zu Recht umstritten. Könnte er heute die Welt verändern? Was würde er in der katholischen Kirche der Gegenwart und in seiner eigenen reformieren? Würde er die Spaltung beenden? Heiner Geißler setzt sich mit Leben und Werk des Reformators kritisch auseinander und stellt dar, was Luther vermutlich heute sagen würde - und was er eigentlich sagen müsste.

WAS IST BESONDERS?
Heiner Geißler - katholisch, Jesuitenschüler, streitbarer Demokrat mit grundsätzlicher Sympathie für den Reformator - stellt die provokante Frage: Bräuchten wir heute einen neuen Luther?

WER LIEST?
. Alle, die Kirche und Gesellschaft kritisch betrachten
. Protestanten und Katholiken gleichermaßen

Sie sehen, wir haben viel vor in diesem Jahr und es bleibt auf jeden Fall spannend. Nebenbei feiern wir auch noch Geburtstag: am 21.02.2015 gibt es die Buchhandlung Kögel bereits 15 Jahre. Wie wir das feiern wollen, verraten wir Ihnen demnächst.

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch - ob virtuell auf unserer Homepage oder persönlich in der Buchhandlung.

Herzliche Grüße,

Nikola Kögel und das Team der Buchhandlung Kögel


Buch Kögel

Ihre Rückfragen richten Sie bitte an: info@buchkoegel.de

Herausgeber:
Buchhandlung Kögel
Hautpstraße 30
79761 Waldshut-Tiengen
Deutschland


Tel +49 (0) 7741 7670
Fax +49 (0) 7741 66098
Mail info@buchkoegel.de
www.buchkoegel.de

Buchhandlung Öffnugnszeiten Buchhandlung
Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr
Samstag 9.00-16.00 Uhr
Buchhandlung Kögels's Webseite Internetseite mit Online-Shop
www.buchkoegel.de
Buchhandlung Kögel auf Facebook Facebook
www.facebook.com/buchkoegel

Newsletter abmelden

© Buchhandlung Kögel